Martindale Verbrauchsmaterialien​

Scheuermittelgewebe, Filz und Schaumstoff

Bestimmen Sie mit dem Martindale Prüfinstrument die Scheuerbeständigkeit und Pillneigung von Flächengebilden.

Für das Martindale Prüfinstrument bieten wir alle Verbrauchsmaterialien an, um normkonform die Scheuer- oder Pillingprüfung durchzuführen. In unserem Produktportfolio finden Sie Scheuermittelgewebe aus Wolle, Filzscheiben und Polyetherurethan-Schaumstoff.

Martindale Verbrauchsmaterial

Produktübersicht

Artikel-Nr. Beschreibung Einheit Norm
Woll-Filz
2010 Filzscheibe – gewebt – 90 mm Ø 24 Stück ISO 12947-1
2011 Filzscheibe – gewebt – 140 mm Ø 24 Stück ISO 12947-1
Scheuermittelgewebe
2016 Scheuermittelgewebe – Breite 165 ± 5 cm 5m ISO 12947-1
2024 Scheuermittelgewebe – Scheiben 175 mm Ø 100 Stück ISO 12947-1
2027 Scheuermittelgewebe – Scheiben 165 mm Ø 100 Stück ISO 12947-1
Polyetherurethan-Schaumstoff
2020 Schaumstoff – Scheiben 38 mm Ø 1000 Stück ISO 12947-1
2021 Schaumstoff – Bögen 25 x 20 cm 25 Bögen ISO 12947-1

SDC Produktübersicht

Technische Details

Scheuermittelgewebe

SDCE führt Qualitätskontrollen während des gesamten Produktionsprozesses durch, im Garnstadium, nach dem Weben des Rohgewebes und natürlich des fertigen Scheuergewebes. 

Dies gewährleistet nicht nur eine exzellente Konformität mit der Norm, sondern auch zwischen verschiedenen Produktionschargen.

 

Filzunterlagen

Für absolute Normkonformität kontrollieren wir das Flächengewicht und Dicke unseres Filzes. 

Die gleichbleibenden Werte geben Ihnen die Sicherheit, dass auch sie bei der Verwendung von SDCE Produkten immer verlässliche, gleichbleibende Ergebnisse erzielen.

Polyetherurethan-Schaumstoff

Dieser speziell nach der Norm gefertigte Polyetherurethan-Schaumstoff wird, um eine optimale Lagerbeständigkeit zu gewährleisten, in einer schwarzen UV-beständigen Verpackung geliefert. 

Diese schütz den Schaumstoff vor Alterung und UV-Strahlung des Tageslichts. 

Alle Martindale Verbrauchsmaterialien entsprechen der ISO 12947-1. 

Für alle Materialien sind kostenlose Konfomitätszertifikate erhältlich.

Kontinuierliche Kontrollen von Garn, Rohgewebe und natürlich des fertigen Scheuergewebes. 

Sein Sie achtsam: Es werden viele minderwertige Schaumstoffe angeboten, die in Ihrer Härte und chemische Eigenschaften von den Normen abweichen und somit keine normkonformen Ergebnisse liefern.

Anwendung

Martindale Scheuern

Bestimmung der Scheuerbeständigkeit von textilen Flächengebilden

Die Martindale-Methode ist ein häufig genutztes Verfahren, um die Scheuerbeständigkeit von textilen Flächengebilden zu bestimmen und somit die natürliche Abnutzung zu simulieren.

Hierbei wird ein Muster des zu testenden textilen Flächengebildes (Prüfling) mit einer vorgegebenen Gewichtsbelastung gegen ein normiertes, wollenes Scheuergewebe gerieben.

Der Prüfling bewegt sich dabei in einer definierten Figur (Lissajous Figur) über das Scheuergewebe und dabei werden die Umdrehungen, auch Scheuertouren genannt, gezählt.

Eine hohe Anzahl an Scheuertouren ist gleichbedeutend mit einer hohen Scheuerbeständigkeit.

Martindale Pilling

Bestimmung der Neigung von textilen Flächengebilden zur Flusenbildung und der Pillneigung

Pilling oder Pill-Bildung beschreibt die Bildung kleiner Faserknötchen oder Fusseln auf der Oberfläche eines textilen Flächengebildes. Beim alltäglichen Gebrauch und durch mechanische Reibung, wie zum Beispiel beim Tragen von Kleidung, durch die Waschmaschine oder den Wäschetrockner, lösen sich winzige Fasern, die sich dann an der Oberfläche miteinander verknäulen oder verfilzen und die charakteristischen Knötchen bzw. Pills bilden.

Mit dem Martindale Verfahren lässt sich neben der Scheuerbeständigkeit von Textilien auch deren Pillneigung bestimmen. Dafür werden die Prüflinge des zu testenden Materials auf dem Martindale Prüfinstrument eingespannt und gegeneinander gerieben. Nach einer definierten Anzahl von Touren wird der Prüfling und dessen Pillneigung visuell beurteilt.

Die Stärke der Pillbildung gibt Aufschluss über die Qualität des Materials. Je stärker die Pillbildung desto schlechter das Material. Die Beurteilung geht auf einer Skala von 1-5, wobei die Pillnote 5 keine Veränderung der Oberflächenstruktur und Pillnote 1 eine dichte Flusenbildung oder starke Pillbildung beschreibt.

Standards

Instrument + Zubehör

Martindale Rundprobenschneider

Bereiten Sie die Martindale Prüfung schnell und einfach vor, mit unseren 38mm und 140mm Durchmesser Rundprobenschneidern.
Praktisch

Martindale Prüfinstrument

Sein Sie flexibel und testen Sie die Scheuerbeständigkeit und Pillneigung von textilen Flächengebilden. Erfahren Sie mehr über unsere Martindale Prüfinstrumente von SDL Atlas.
Qualität

Fordern Sie jetzt Ihr unverbindliches Martindale Verbrauchsmaterial Angebot an!

Kontaktieren Sie uns mit Ihren Fragen oder Ihrem Bedarf an Martindale Verbrauchsmaterialien. Gerne informieren wird Sie auch über das Prüfinstrument Martindale oder bieten Ihnen eine Wartung / Kalibrierung Ihres Instruments an.

Wir beraten Sie gerne und arbeiten Ihnen zeitnah ein unverbindliches Angebot aus.